RICS Akkreditierung
CEPI Akkreditierung

Lehr- und Lernstruktur

Modus und Dauer

Das Programm besteht aus einem Studienabschnitt und wird berufsbegleitend angeboten. Die Dauer beträgt vier Semester. Nach positiver Absolvierung aller Modulfächer und positiver Beurteilung der Masterthese gilt der Lehrgang als abgeschlossen.

Vortragszeiten für die Präsenzlehrveranstaltungen

A) Wochenendblöcke
Freitag nachmittags von 15.00 bis 20.30 Uhr und Samstag ganztägig von 9.00 bis 18.45 Uhr (inkl. Pausen, ca. alle 14 Tage).
B) Zusätzliche Blockveranstaltungen
Ein Wochenendblock kann jeweils durch drei Abendveranstaltungen (in der Regel Freitag / Montag / Mittwoch von 16.20 bis 20.30 Uhr inkl. Pausen) ersetzt werden.
Die aktuellen Vorlesungstermine können Sie dem <media 30335 - - "APPLIKATION, Folder IMBW16, Folder_IMBW16.pdf, 1.1 MB">Folder</media> entnehmen.
Bei Präsenzveranstaltungen umfasst eine Semesterstunde (SSt.) 15 Unterrichtseinheiten zu je 45 Minuten (9 Lehrgangseinheiten á 75 Minuten).

Anwesenheit

Für den optimalen Lernerfolg ist die Anwesenheit bei den Präsenzveranstaltungen (Vorlesungen, Übungen) deshalb erforderlich, weil die zu den Lehrveranstaltungen allenfalls ausgeteilten Lehr- und Lernbehelfe keinesfalls die Teilnahme ersetzen, denn insbesondere Diskussion und Mitarbeit begründen guten Lernerfolg.
Die Anwesenheit ist daher bei allen Lehrveranstaltungen, vor allem beim Durchführungsprojekt Althauserhaltung verpflichtend.

Prüfungen

Die Abschlussprüfung ist in Form von Lehrveranstaltungsprüfungen über alle Lehrveranstaltungen durchzuführen. Mit der positiven Beurteilung aller Teile der Abschlussprüfung (Lehrveranstaltungsprüfungen) und der Einzelarbeit (Masterthese) wird der postgraduale Universitätslehrgang "Immobilienmanagement & Bewertung" abgeschlossen.

Jede der Lehrveranstaltungen der einzelnen Lehrgangsmodule wird mit Prüfung (in der Regel schriftlich) bzw. einer Hausarbeit abgeschlossen (ausgenommen Durchführungsprojekt für Althaussanierung und Neubau und Projektarbeit Immobilienbewertung).

Lehrveranstaltungen aus einem so genannten "Kernfach-Modul" (im Curriculum mit * gekennzeichnet) haben eine Prüfungsdauer von 45 Minuten, Lehrveranstaltungen aus den übrigen Modulen von 60 Minuten.
Der Erstprüfungstermin findet ca. drei bis vier Wochen nach der Präsenzveranstaltung jeweils Freitag von 15.00 bis 15.45 Uhr bzw. 15.00 bis 16.00 Uhr statt.

Masterthese

Das MSc Programm schließt mit dem Verfassen einer Masterthese ab. Die Masterthese ist eine wissenschaftliche Arbeit, die der Wissensvertiefung im spezifischen Fachgebiet des Universitätslehrgangs dient. Das Thema kann von den Studierenden frei gewählt werden, aber es sollte idealerweise im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit des/der Studierenden stehen und jedenfalls seinen/ihren Interessen entsprechen. Hier sehen Sie einen Überblick aller fertiggestellten Masterthesen.

Kursmaterialien inklusive iPad

Alle TeilnehmerInnen erhalten umfangreiche Unterrichtsmaterialien, die auch als Nachschlagewerk dienen. Diese stehen auch auf der E-Learning-Plattform des Continuing Education Center (CECnet) zur Verfügung. Dort finden TeilnehmerInnen Informationen und Unterlagen zum Lehrgang und können Haus- und Projektarbeiten online abgeben.

Bei Lehrgangsstart erhalten die TeilnehmerInnen ihr persönliches iPad. So können sie immer und von überall aus auf die Lernunterlagen zugreifen.

Universitätsbibliothek & CEC-Bibliothek

Die TeilnehmerInnen haben eine Entlehnberechtigung für die Bibliothek der Technischen Universität Wien, sowie der CEC-Bibliothek mit lehrgangsspezifischen Werken.

Frohe Ostern!
» mehr

2. ÖVI Ausbildungskonferenz: Big Data und Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft
» mehr

Neue Gesichter bei ImmoABS
» mehr